DIE LINKE. Thüringen auf Twitter

Tweets


DIE LINKE Thueringen

2h DIE LINKE Thueringen
@die_linke_th

Antworten Retweeten Favorit Frauen, bleibt wählerisch! Anlässlich des Internationalen Frauentags laden wir, @Linke_Thl, die Fraktion DIE LINKE.… twitter.com/i/web/status/9…


Linksfraktion Thl

2h Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit #AktionsplanOst: Ergebnis Tagung Vorsitzende LINKE-Fraktionen im Bundestag und Landtagen bit.ly/2EIHsl1


Retweeted by DIE LINKE Thueringen

ZEIT ONLINE

19 Feb ZEIT ONLINE
@zeitonline

Antworten Retweeten Favorit Der Thüringer #Verfassungsschutz hat nach Aussage des früheren V-Manns Tino Brandt indirekt den #NSU mitfinanziert. bit.ly/2szItpO


Retweeted by DIE LINKE Thueringen

 

DIE LINKE. Thüringen Vernetzt

 
11. Januar 2018

Foto-Ausstellung „Through Refugee Eyes“ - durch die Augen eines Geflüchteten

Am 8. Januar 2018 wurde im Büro des LINKE-Landtagsabgeordneten Steffen Dittes in der Marktstraße 17 Foto-Ausstellung „Through Refugee Eyes“ eröffnet. Zu der Veranstaltung berichteten die Initiatorinnen der Ausstellung Leah Borghorst und Amelie Möller aus ihren eigenen Erfahrungen als freiwillige Helferinnen in verschiedenen griechischen Flüchtlingslagern. Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland wollten sie die gesellschaftliche Diskussion über Fluchtursachen, Fluchtbewegungen und die Lebenssituation Geflüchteter weiter am Leben erhalten.


Die Idee, eigene Fotos auszustellen, verwerfen die beiden Frauen wieder, als sie auf die Bilder von Abdulazez Dukhan stießen. Abdulazez Dukhan floh 2015 als 17-Jähriger mit seiner Familie aus dem syrischen Homs über die Türkei nach Griechenland. Als im März 2015 immer mehr innereuropäische Grenzen geschlossen wurden, musste die Familie in Griechenland bleiben. Fünf Monate lang zog sie von Camp zu Camp, bis die Familie in einer der raren Wohnungen ziehen durfte. Bereits in Syrien interessierte sich Abdulazez Dukhan für Bildbearbeitung, später bekam er von Freiwilligen eine Fotokamera und einen Laptop geschenkt, brachte sich selbst viel bei und dokumentierte fortan das alltägliche Leben in den Geflüchtetencamps. Leah Borghorst und Amelie Möller nahmen Kontakt mit dem Fotografen auf, verabredeten die Erstellung einer Ausstellung mit den Fotos, wählten aus den vielen Fotografien von Abdulazez Dukhan für eine Ausstellung geeignete Fotos aus und mit finanzieller Hilfe des DGB-Bildungswerk Thüringen wurde die eindrucksvolle Wanderausstellung „Trough Refugee Eyes“ geschaffen.


Wer die Foto-Ausstellung „Through Refugee Eyes“ besichtigen möchte, kann dies noch bis Mitte Februar im Büro des LINKE-Landtagsabgeordneten Steffen Dittes in der Marktstraße 17 von Montag bis Donnerstag zwischen 10 und 12 Uhr sowie 13 und 16 Uhr tun. Es können darüber hinaus auch Termine über per Mail (wahlkreis@steffen-dittes.de) vereinbart werden.