16. Februar 2018

Ausstellungseröffnung "Das Massaker von Mechterstädt 1920"

Am 19.02.2018 wird um 18 Uhr in der Marktstraße 17 eine Auswahl der historischen Tafelausstellung zu den Ereignissen 1920 in Mechterstädt und zum Kapp-Putsch in Thüringen eröffnet.
Am 25. März 1920 wurden im Kontext zu den Arbeiterunruhen nach
dem Kapp-Putsch bei Mechterstädt 15 Arbeiter auf einem Gefan-
genentransport nach Gotha von Angehörigen des "Studentenkorps
Marburg" ermordet. Die Ausstellung bietet Informationen zu den
Ereignissen (einschließlich der juristischen Aufarbeitung) bis hin zu
Aspekten der Rezeption in der DDR-Zeit.
Der Autor Bruno Reimann wird zur Ausstellung einen kurzen Vortrag halten