Steffen Dittes auf Twitter

Tweets


Sabine Berninger

14 Aug Sabine Berninger
@BineB

Antworten Retweeten Favorit mit @St_Dittes im Bildungszentr d @Polizei_Thuer zur Vorst. Evaluierung Ausbildung zum Thema Neonazismus. Konsequenz aus Empfehlung NSU-UA.


Retweeted by Steffen Dittes

 
 
29. August 2014 Wahlkreis/Aktuell

Hochwasserschutzmaßnahmen am Haselbach überfällig

Unsere Wahltour führte uns heute in den südlichen Teil des Wahlkreises 30, nach Uhlstädt-Kirchhasel. In Uhlstädt waren wir präsent mit einem Info-Stand vor der Sparkasse und konnten einige Gespräche führen und interessante Reaktionen erfahren – positive wie negative. Im Anschluss führten wir Gespräche in Kirchhasel und Oberhasel mit Hochwasser-Betroffenen. In den letzten Jahren mehrten sich durch Starkregen verursachte Hochwasserlagen im Haselbach. Erst im August diesen Jahres überflutete der Haselbach Straßen, Grundstücke und Keller. Nach dem Hochwasser im vergangenen Jahr wurde sehr schnell zugesagt, dass entsprechend notwendige Hochwasserschutzmaßnahmen ergriffen werden. Doch ein Jahr und ein Hochwasser später ist noch immer nichts passiert. Mehr...

 
27. August 2014 Wahlkreis/Aktuell

Steffen Dittes am 28. August 2014 in Blankenhain

Gelegenheit, mit Steffen Dittes, stellvertretender Vorsitzender der Partei DIE LINKE Thüringen und Direktkandidat zur Landtagswahl im Wahlkreis 30 (Weimarer Land I – Saalfeld-Rudolstadt III), haben am 28. August 2014 die Bürgerinnen und Bürger in Blankenhain. Der Politiker, der schon von 1994 bis 2004 Mitglied des Thüringer Landtags war und derzeit als Wissenschaftlicher Referent für Innenpolitik in der Linksfraktion tätig ist, wird ab 13.00 Uhr vor Ort sein. Er sucht zunächst mit einem Infostand vor der Sparkasse den direkten Kontakt zu den Menschen. Ab 14.00 Uhr ist ein Besuch bei der Blankenhainer Tafel vorgesehen, bei dem ihn Kommunalpolitiker der LINKEN aus der Region begleiten. Ab 15.00 Uhr steht Steffen Dittes erneut am Infostand Rede und Antwort, ab 16.00 Uhr beteiligt er sich mit Vertreterinnen und Vertretern der anderen demokratischen Parteien am Protest gegen ein Mehr...

 
27. August 2014 Aktuell/Pressemitteilung

Astrid Rothe-Beinlich und Bodo Ramelow im Gespräch

In Zeitungen ist derzeit viel zu lesen – auch über uns und unsere Biografien. Doch wie sehen wir uns selbst und gegenseitig? Wie sind wir geworden, wer wir sind? Was hat uns geprägt und was treibt uns täglich immer wieder an? Was ist uns wichtig in unserem Leben und wieso wollen wir wir heute in Thüringen Politik gestalten? Wir laden Sie und Euch herzlich dazu ein, uns auf eine andere Art kennenzulernen. In einem gemeinsamen Gespräch wollen wir uns gegenseitig befragen, was uns ausmacht, woher wir kommen und wohin wir gehen (wollen). Ob Rot oder Grün - hier geht es nicht um Farbenlehre, sondern um das Dahinter. Ausgehend von persönlichen Erlebnissen wollen wir einen authentischen Dialog über Zeitgeschichte führen. Mehr...

 
24. August 2014 Aktuell

Statt 24 Jahre CDU: 90 Sekunden für und mit Bodo Ramelow. Unser TV-Spot zur Landtagswahl.

Seit dem 11. August läuft der Wahlwerbespot zur Landtagswahl 2014 über Youtube und die sozialen Netzwerke. Auch auf unseren Seite könnt ihr das Video anschauen. Im Spot zu sehen sind viele Meinungen, warum Bodo Ramelow der richtige Kandidat für den Ministerpräsidentenposten ist und weshalb es wichtig ist, am 14. September DIE LINKE zu wählen. Mehr...

 
16. August 2014 Aktuell/Pressemitteilung

Die TLZ auf der Suche nach Stalinisten, Gewalttätern und Stasi-Schergen

Nachdem der CDU-Fraktionsvorsitzende im Thüringer Landtag, Mike Mohring, in einem Interview mit der Thüringischen Landeszeitung vor einer Rot-Roten Landesregierung warnen durfte und behauptete, dass sich "hinter der vermeintlich bürgerlichen Fassade des Fraktionsvorsitzenden der Thüringer LINKEN ... sich eine Gruppe aus Stalinisten, aus Extremisten, aus Leuten, die beim Schwarzen Block aktiv sind, aus linken Gewalttätern und ehemaligen Stasi-Spitzeln" verbirgt, war nun die TLZ auf der Suche nach eben diesen. Auch die obligatorische Frage, ob DIE LINKE die DDR einen Unrechtsstaat nennt oder die Fragen nach den bevorstehenden Enteignungen und den versteckten Revolutionären durfte nicht fehlen. Meine Antworten kann man hier nachlesen. Mehr...

 
14. August 2014 Wahlkreis/Aktuell

Infostand-Tour durch den Wahlkreis gestartet

Mit einem Infostand auf dem Marktplatz in Bad Berka hat heute der LINKE-Direktkandidat für den Thüringer Landtag im Wahlkreis 30, Steffen Dittes, seine Wahlkampftour durch den Wahlkreis begonnen. In den kommenden vier Wochen bis zum 14. September wird Steffen Dittes in allen größeren Orten des Kreises für die BürgerInnen ansprechbar sein. „Wir wollen nicht wie andere Kandidaten im Wahlkreis Menschen auffordern, mich einzuladen, sondern direkt auf der Straße den Menschen ein Angebot zum Austausch, für Fragen und für ein Gespräch unterbreiten. DIE LINKE strebt für Thüringen einen Politikwechsel an, der nur durch einen Regierungswechsel erreichbar ist. Was wir darunter verstehen und welche konkreten Vorstellungen DIE LINKE für Thüringen hat, wollen wir so WählerInnen deutlich machen, als eine Grundlage für ihre Wahlentscheidung“, so Steffen Dittes. Mehr...

 
14. August 2014 Wahlkreis/Aktuell

Über Plakate und den Beginn der Infostand-Tour

Der größte Teil der Plakate im Wahlkreis ist nun selbst, aber vor allem durch fleißige Helfer an den Mast gebracht wurden. Es kann ja trefflich darüber diskutiert werden, ob Plakate tatsächlich die Wahlentscheidung beeinflussen. Motivation für diejenigen, die ohnehin damit liebäugeln, DIE LINKE in diesem Jahr zu wählen, sind sie allemal, es am 14. September auch einmal tatsächlich zu tun. Dafür, dass sie im gesamten Wahlkreis gesehen werden können, also von Berlstedt bis Kirchhasel und von Schellroda bis Kappellendorf, mussten eine Menge Kilometer zurückgelegt werden.  Mehr...

 
13. August 2014 Aktuell/Pressemitteilung

Am 14. September nicht zuhause? Kein Problem.

Es gibt viele Gründe am 14. September nicht zuhause zu sein, aber es gibt keinen Grund deswegen nicht wählen zu gehen. Seit kurzem werden die Wahlbenachrichtigungen zur Landtagswahl 2014 in Thüringen versendet. Ab diesem Zeitpunkt haben Sie die Möglichkeit, Ihre Briefwahlunterlagen zu beantragen. Ihre Briefwahlunterlagen beantragen Sie mit der Wahlbenachrichtigungskarte postalisch oder online, diese bekommen sie zugeschickt, dann mit beiden Stimmen DIE LINKE wählen und diese wieder zurückschicken. Alles ohne Kosten, das Porto ist bereits bezahlt. Mehr...

 
7. August 2014 Aktuell/Pressemitteilung

Gesicht zeigen gegen Neonazi-Konzert in Sonderhausen

Wenige Wochen vor der Landtagswahl soll ein Rechtsrock-Open-Air-Konzert am Samstag in Sondershausen stattfinden. Obwohl das Landratsamt die Nutzung des Veranstaltungsortes untersagt hat, ist davon auszugehen, dass die Neonazis ihr Konzert in der Stadt oder in der Umgebung weiterhin durchführen wollen. "Egal an welchem Platz die Bühne für die neonazistische Hassmusik letztendlich aufgestellt wird, Vertreter der LINKEN werden vor Ort sein und gemeinsam mit anderen engagierten Bürgerinnen und Bürgern Gesicht zeigen gegen Neonazismus, Nationalismus und Rassismus", kündigt die LINKE-Landesvorsitzende Susanne Hennig-Wellsow an.  Mehr...

 
4. August 2014 Aktuell/Pressemitteilung

DIE LINKE Thüringen präsentiert Landtagswahlkampagne

Nachdem in den letzten Wochen und Tagen die anderen Parteien ihre Plakatkampagnen der Öffentlichkeit vorstellten, waren es am 4. August Kandidatinnen und kandidaten der LINKEN, die Kampagne und Plakatmotive der Öffentlichkeit vorstellten. Während eine Partei mit einem glaubwürdigen "Wir sind dann mal weg" - tja - wirbt, verweist eine andere Partei darauf, "Thüringen leben" zu wollen. DIE LINKE setzt auf Solidarität, Bildung, Sicherheit, Wirtschaft und auf das Thema Gleichstellung. Wenig überraschend dürfte sein, dass alle Parteien sehr stark personalisiert in den Landtagswahlkampf gehen werden. Die Entscheidung, vor der die Thüringerinnen und Thüringer am 14. September stehen werden, wird heißen: Wird die künftige Landesregierung von einem Ministerpräsidenten Bodo Ramelow geleitet oder von einer Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht? Mehr...