DIE LINKE. Thüringen auf Twitter

Tweets


Magazin »der rechte rand«

3h Magazin »der rechte rand«
@DERRECHTERAND

Antworten Retweeten Favorit Interview: Für Magazin #derrechterand sprach Sören Frerks mit der Innenpolitikerin Martina #Renner (MdB, #dielinketwitter.com/i/web/status/9…


Retweeted by DIE LINKE Thueringen

Susanne Hennig

12h Susanne Hennig
@SusanneHennig

Antworten Retweeten Favorit Die linken Fraktionsvorsitzenden der Landtage treffen sich heute in#Erfurt und beraten zu Themen wie: linker Aktion… twitter.com/i/web/status/9…


Retweeted by DIE LINKE Thueringen

 

DIE LINKE. Thüringen Vernetzt

 
25. April 2014

TTIP stoppen!

Seit Monaten verhandeln im Geheimen Technokraten der EU-Kommission und Wirtschaftslobbyisten über ein Freihandelsabkommen zwischen den USA und der Europäischen Union (EU). Ihr Ziel: Sie wollen einen gemeinsamen Handelsraum schaffen, in dem die für Konzerne besten Bedingungen gelten. Über die Folgen für die Menschen sprechen sie nicht. Aus gutem Grund: Tritt das TTIP in Kraft, werden mühsam erkämpfte Rechte, Standards und Schutzmechanismen über Bord geworfen.

Eine Broschüre der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag zeigt Ihnen all das, worüber die EU-Kommission und die Bundesregierung gern schweigen: Wie TTIP den gerade erst beschlossenen Mindestlohn gefährdet, genmanipulierte Lebensmittel in die Supermärkte bringt
und die schon abgelehnte Wasserprivatisierung durch die Hintertür doch noch möglich ist. Wie sich Zocker an den Finanzmärkten dank TTIP weiter freuen und wie Konzerne in Zukunft noch besser Staaten verklagen können.

TTIP verändert, sofern es umgesetzt wird, fast alle Bereiche des Lebens. Vom Krankenhaus in ihrer Kommune bis hin zu den Pflanzen, die in Zukunft auf den Feldern ihrer Umgebung angebaut werden dürfen.

download