DIE LINKE. Thüringen auf Twitter

Tweets


Linksfraktion Thl

18h Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit #R2G: Agieren der #PSA-Führung ist inakzeptabler Wortbruch - PSA würde sich nicht nur vertragsbrüchig zeigen, sonde… twitter.com/i/web/status/9…


Retweeted by DIE LINKE Thueringen

Die LINKE. Gera

18h Die LINKE. Gera
@DieLinkeGera

Antworten Retweeten Favorit Dieter #Hausold: "Die #Studierenden in #Gera mit 73 Prozent Aufschlag bestrafen zu wollen, bedroht die Fachkräftesi… twitter.com/i/web/status/9…


Retweeted by DIE LINKE Thueringen

 

DIE LINKE. Thüringen Vernetzt

 
20. Oktober 2014

Klares Signal für Regierungswechsel

Die Vorsitzende der Thüringer LINKEN, Susanne Hennig-Wellsow, begrüßt das einstimmige Votum des Thüringer Landesvorstands der SPD für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen über die Bildung einer rot-rot-grünen Landesregierung. Sie erklärt:
"Ich freue mich über das eindeutige Votum. Das ist ein klares Signal für den Regierungswechsel. Die Sondierungen haben gezeigt, dass Rot-Rot-Grün funktioniert. Der Fundus an Gemeinsamkeiten ist gewaltig. Daraus erwächst die Stabilität, die Thüringen braucht. Rot-Rot-Grün kann in Thüringen viel bewegen. Eine solches Bündnis würde für starke Kommunen, gute Arbeit, gute Bildung sowie Energiewende und Klimaschutz stehen. Ich erwarte Respekt für die Entscheidung der SPD-Spitze. Jetzt hat die Basis das Wort. Wenn sie für Rot-Rot-Grün stimmt, dann werden wir zügig Koalitionsverhandlungen aufnehmen und eine stabile Regierung bilden. Wir haben auf Augenhöhe sondiert und werden auf Augenhöhe verhandeln."