DIE LINKE. Thüringen auf Twitter

Tweets


Linksfraktion Thl

1h Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit #Siemens Jobs & Standorte erhalten! Schweigemarsch startet gleich um 15 Uhr am Werk in Richtung #Anger #Erfurt.… twitter.com/i/web/status/9…


Retweeted by DIE LINKE Thueringen

Frank Kuschel

2h Frank Kuschel
@FKuschel

Antworten Retweeten Favorit Arbeitslosigkeit in Thüringen unter 6%, so niedrig wie noch nie. Wer hatte dies 2014 #r2g zugetraut. thueringen.de/th7/tmasgff/ar…


Retweeted by DIE LINKE Thueringen

 

DIE LINKE. Thüringen Vernetzt

 
20. März 2017

Jeder Tag ist Equal Pay Day!

Am 18. März 2017 lud das Wahlkreisbüro Steffen Dittes anlässlich des Equal Pay Day zum Café Gedanken frei mit der Gleichstellungsbeauftragten des Landes Thüringen - Katrin Christ-Eisenwinder sowie der Beauftragten für Gleichstellung der Stadt Weimar - Andrea Wagner ein.
Die beiden Gästinnen verwiesen zunächst visuell mit ihren Pussy Hat- Mützen auf die aktuelle feministische Bewegung, die auf der ganzen Welt viele Menschen auf die Straße bringen, die gegen Sexismus und für Frauen*rechte demonstrieren. 
Das Recht auf gleichen Lohn bei gleicher Arbeit, sowie der dazu gehörende Aktionstag "Equal Pay Day" wurde dann in seiner Entstehung erläutert und die aktuelle Lage in Deutschland und Thüringen beleuchtet. Immer noch verdienen Frauen 21% weniger als Männer, sie arbeiten öfter in Teilzeit und in schlechter bezahlten Branchen. Die Forderung nach einer gerechten Bewertung und damit verbunden gerechten Bezahlen von Tätigkeiten, die vorwiegend von Frauen erbracht werden wurde sowohl von den beiden Gesprächspartnerinnen als auch auch im Publikum formuliert.
Vom (vermeintlich) kleinen Thema des Lohnunterschieds führte das Café Gedanken frei die Gäste an diesem Nachmittag zum großen Bereich der Geschlechtergerechtigkeit, das durchaus kontrovers diskutiert wurde. Ob es sich nun um ungerechtfertigt hohe Preise bei der Bekleidungsreinigung, beim Friseur oder bei Hygieneartikeln handelt oder um klischeehaftes Spielzeug für Kinder, feministische Kämpfe haben noch viel zu erreichen. Andrea Wagner machte bereits zu Beginn des Cafés deutlich, dass noch mehr Frauen* und Verbündete auf die Barrikaden gehen müssen, sonst braucht es noch 70 Jahre bis die Gleichstellung in ihrem jetzigen Tempo bei einem halbwegs akzeptablen Stand ankommen wird.