DIE LINKE. Thüringen auf Twitter

Tweets


3sat Kulturzeit

18h 3sat Kulturzeit
@kulturzeit

Antworten Retweeten Favorit Die Mahnmal-Aktion vom Zentrum für politische Schönheit neben Björn Höckes Haus findet nicht nur Freunde:… twitter.com/i/web/status/9…


Retweeted by DIE LINKE Thueringen

tagesschau

21h tagesschau
@tagesschau

Antworten Retweeten Favorit AfD-Politiker Höcke bekommt eigenes Holocaust-Mahnmal tagesschau.de/inland/hoecke-… #Höcke


Retweeted by DIE LINKE Thueringen

 

DIE LINKE. Thüringen Vernetzt

 
5. Oktober 2017

DIE LINKE hinterfragt Plan, Coca-Cola-Standort zu schließen

Der US-Getränkekonzern Coca-Cola hat angekündigt, seinen Standort in Weimar schließen zu wollen: Produktion und Verwaltung sollen zum 1. März 2018 eingestellt werden. Von den Veränderungen betroffen sind 178 von 223 Arbeitsplätze. Dazu erklärt Dieter Hausold, Sprecher für Wirtschaftspolitik der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag:

„Diese Entscheidung des US-Konzerns, die wir sehr kritisch hinterfragen und nicht hingenommen werden kann, lässt die Betroffenen nun vor einer ungewissen Zukunft stehen. Daher ist es gut, dass sich der Thüringer Wirtschaftsminister schnell einschaltet und die Gespräche mit der Geschäftsführung sowie dem Betriebsrat von Coca Cola European Partners Deutschland GmbH aufnimmt. Die Linksfraktion unterstützt das Bestreben, die Hängepartie für die Beschäftigten schnellstmöglich zu beenden und für eine dauerhafte Perspektive des Standortes zu sorgen.“