Wahlkreisbüro in Weimar vor der Eröffnung

Mit der Wahl zum Thüringer Landtag und den erfolgreich abgeschlossenen Koalitionsverhandlungen für eine Rot-Rot-Grüne Landesregierung wurden die bestehenden Thüringer Verhältnisse ins Wanken gebracht. In nur wenigen Tagen wird Bodo Ramelow zum ersten LINKEN Ministerpräsidenten eines Bundeslandes gewählt werden. Diese Entscheidung wird die politische Landschaft nachhaltig verändern und Thüringen demokratisch, sozial und ökologisch weiter entwickeln. Jenseits der auf den 5. Dezember nach Erfurt gerichteten medialen und öffentlichen Aufmerksamkeit und parallel zu den Sondierungs- und Koalitionsverhandlungen in den letzten Wochen hat das neu eingerichtete „Wahlkreisbüro Dittes“ in Weimar langsam Gestalt angenommen. Künftig werden Dorothea Forch als Mitarbeiterin und Steffen Dittes in der Marktstraße 17 für Anfragen, Anregungen und Kritik zu sprechen sein. In Bürogemeinschaft mit dem Kreisverband DIE LINKE. Apolda-Weimar soll sich das Büro „M17“ im Zentrum der Stadt zu einem Ort des Austausches und als Ausgangspunkt politischen Engagements entwickeln. Am 16. Dezember 2014 findet die offizielle Eröffnung statt, die begleitet wird von einer Ausstellung des Ilmenauer Malers Bodo Busch, der an diesem Tag selbst seine Bilder vorstellen wird.