Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Herzlichen Glückwunsch!

MARTIN HEINLEIN

Die Vorsitzende des Thüringer Landesverbandes, Susanne Hennig-Wellsow und Janine Wissler wurden heute in Berlin auf dem Onlineparteitag zu den neuen Parteivorsitzenden der Partei DIE LINKE gewählt - die Wahl muss noch per Breifwahl bestätigt werden. Die beiden stellvertretenden Landesvorsitzenden, Heike Werner und Steffen Dittes, übermittelten anschließend die Glückwünsche der Thüringer LINKEN:
„Persönlich und im Namen des Thüringer Landesverbandes gratulieren wir Dir ganz herzlich und wünschen viel Freude und Spaß ebenso wie Kraft und Erfolg für die neue politische Herausforderung. Wir sind uns sicher, die Bundespartei wird von Deinem Optimismus und Deiner Geradlinigkeit sowie von deinen Stärken im politischen Alltag ebenso profitieren, wie es DIE LINKE in den vergangenen acht Jahren mit Dir als Landes- und Fraktionsvorsitzende in Thüringen getan hat. Du kannst stolz auf Deine Wahl sein. Das Ergebnis ist Ausdruck des Respekts gegenüber Deinen politischen Leistungen. Aber auch für den gesamten Landesverband ist Deine Wahl ein positives Signal der Bundespartei, wenn eine Landesvorsitzende, die maßgeblich ein Rot-Rot-Grünes Regierungsbündnis mit einem LINKEN Ministerpräsidenten auf den Weg gebracht und geprägt hat, nun das Vertrauen der gesamten Bundespartei ausgesprochen bekommt. Der Unterstützung der Thüringer LINKEN kannst Du dir auch in Deinem neuen Amt sicher sein.“

Der Landesvorstand der LINKEN Thüringen wird sich am Montag mit den Ergebnissen und Konsequenzen der Wahl des Parteivorstandes für den Landesverband beschäftigen. Dabei steht nicht allein die Frage der Wahl einer/eines Nachfolgerin/s im Mittelpunkt. Der Landesvorstand wird gleichermaßen den Prozess der personellen Entwicklung mit Blick auf die Wahlen im Herbst 2021, den sich anschließenden Regierungsbildungsprozess sowie den mit der turnusmäßigen Neuwahl des Landesvorstandes im November 2021 auf die kommende Legislaturperiode ausgerichtete Parteientwicklung beginnen.

 


Keine Nachrichten verfügbar.