Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Freizeitangebote für Jugendliche!

Im Weimarer Land wurden in den letzten Jahren von Jugendlichen zu Recht mehr Freiräume und regelmäßige Freizeitangebote gefordert. Oftmals wissen Jugendliche nach der Schule nichts Sinnvolles mit ihrer Freizeit anzufangen und knüpfen kaum soziale Kontakte.

Leider stehen die Jugendzentren im Weimarer Land finanziell unter Druck, das betrifft zunehmend auch die Sportvereine. Gesellschaftliche Teilhabe junger Menschen wird somit erschwert oder fehlt gänzlich. Durch diesen Prozess wird einer frühzeitigen Politikverdrossenheit und einer „Ist mir egal“-Stimmung Vorschub geleistet.

Im Weimarer Land wurden in den letzten Jahren von Jugendlichen zu Recht mehr Freiräume und regelmäßige Freizeitangebote gefordert. Oftmals wissen Jugendliche nach der Schule nichts Sinnvolles mit ihrer Freizeit anzufangen und knüpfen kaum soziale Kontakte.

Leider stehen die Jugendzentren im Weimarer Land finanziell unter Druck, das betrifft zunehmend auch die Sportvereine. Gesellschaftliche Teilhabe junger Menschen wird somit erschwert oder fehlt gänzlich. Durch diesen Prozess wird einer frühzeitigen Politikverdrossenheit und einer „Ist mir egal“-Stimmung Vorschub geleistet.

Hinsichtlich der Situation junger Menschen und der Entwicklung in der Gesellschaft kann dieser Umstand nicht befriedigen. Künftig müssen deshalb dringend neue Freizeitangebote und politische Mitwirkungsmöglichkeiten entwickelt sowie die noch bestehenden Strukturen gefördert werden.

Letztlich ist dies jedoch nur mit der Unterstützung von PolitikerInnen im Landtag und auf kommunaler Ebene möglich. Die Partei DIE LINKE ist die richtige Alternative, um die Interessen von Jugendlichen heute und in Zukunft zu vertreten. Im Kreis Weimarer Land setzt sie sich insbesondere dafür ein, Anlaufpunkte und Freizeitangebote für Jugendliche zu schaffen und die Mitwirkungsmöglichkeiten zu stärken.

Eric Friedrich, Tannroda