Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Linker Frauenpreis 2018 geht an Weimarer Kunst-Projekt

DIE LINKE in Thüringen setzt sich als Partei mit sozialistischem und feministischem Anspruch dafür ein, dass Frauen in allen Bereichen der Gesellschaft gleichberechtigt mitwirken und ihre Vorstellungen von einem selbstbestimmten und solidarischen Leben verwirklichen können. Deshalb wollen wir die Leistungen aktiver Frauen in Thüringen öffentlich würdigen und anerkennen, die sich für eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern in der Gesellschaft – im Erwerbsleben, in der unternehmerischen Tätigkeit, im sozialen Bereich, in der Selbsthilfe, im Prozess der demokratischen Mitwirkung zur Lösung kommunaler Anliegen, in der Kinder- und Jugendarbeit sowie in der Familienhilfe in besonderer Weise engagieren. Weiterlesen


Café Gedanken frei mit Bildungsminister Helmut Holter

Gute Bildung soll inklusives und gemeinsames Lernen ermöglichen und muss für alle Menschen zugänglich und durchlässig sein, ganz unabhängig von der sozialen Herkunft. Damit wirkt sie auch der sozialen Spaltung der Gesellschaft entgegen, anstatt sie zu verstärken. Seit mehreren Jahren attestieren vielfältige Studien Deutschland nur mangelhafte Leistungen in diesem Bereich. Wie für Thüringen mehr Chancengerechtigkeit und Qualität im Bildungsbereich implementiert werden kann, dazu sprechen wir mit dem Bildungsminister Helmut Holter. Weiterlesen


Unterstützung für die Weimarer Radlöwen

Am letzten Samstag übergab ich dem RFV Die Löwen Weimar eine Spende. Mit dem Geld kann der Verein, vier jungen Radsportlern ein Mietrad für das Training zur Verfügung stellen. Und weil Radsport der schönste Sport überhaupt ist, nutzte ich die Gelegenheit, an einer Trainingsrunde teilzunehmen. Es hat Spaß gemacht und ich komme gerne nochmal wieder mit, vielleicht dann bei etwas wärmeren Wetter. Aber vielen Dank an den Verein, dass er mich mitgenommen habt. Der Scheck kam übrigens von der Alternative 54 e.V., dort sammeln wir LINKE-Landtagsabgeordnete einen Teil unserer jährlichen Diätenerhöhung und unterstützen damit landesweit Vereine, Initiativen und Projekte. Weit mehr als 1,2 Millionen Euro sind seit 1997 somit schon ausgereicht wurden. Weiterlesen


Ausstellungseröffnung "Das Massaker von Mechterstädt 1920"

Am 19.02.2018 wird um 18 Uhr in der Marktstraße 17 eine Auswahl der historischen Tafelausstellung zu den Ereignissen 1920 in Mechterstädt und zum Kapp-Putsch in Thüringen eröffnet. Am 25. März 1920 wurden im Kontext zu den Arbeiterunruhen nach dem Kapp-Putsch bei Mechterstädt 15 Arbeiter auf einem Gefan- genentransport nach Gotha von Angehörigen des "Studentenkorps Marburg" ermordet. Die Ausstellung bietet Informationen zu den Ereignissen (einschließlich der juristischen Aufarbeitung) bis hin zu Aspekten der Rezeption in der DDR-Zeit. Der Autor Bruno Reimann wird zur Ausstellung einen kurzen Vortrag halten. Weiterlesen


Landtag reagiert auch auf durch Freiwillige Feuerwehr Ehringsdorf kritisierte Lehrgangsabsagen und stärkt die Thüringer Feuerwehr

Zur derzeitigen Situation der Feuerwehren erklärt Steffen Dittes, in Weimar tätige Landtagsabgeordnete und innenpolitischer Sprecher der LINKEN „Von den nun im Landtag beschlossenen Anträgen der Regierungsfraktionen DIE LINKE, SPD und BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN sowie dem gerade verabschiedeten Landeshaushalt 2018/2019 profitiert auch die Feuerwehr in Weimar. Ihre Mitglieder leisten oft unter Einsatz ihres Lebens einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit in der Region. Wir anerkennen diese wichtige Arbeit und stärken die Feuerwehr mit Millionen-Investitionen, mit einer verbesserten Ehrenamtsförderung und einer qualitativ hochwertigen Ausbildung." Weiterlesen


Koalition stärkt Investitionskraft der Stadt Weimar

„Mit dem gestern im Thüringer Landtag durch die Rot-Rot-Grüne Koalition verabschiedeten Landeshaushalt für die kommenden zwei Jahren und den darin aufgenommenen Beratungsergebnissen wird die Investitionskraft der Stadt Weimar erheblich gestärkt“, erklärt der LINKE-Landtagsabgeordnete Steffen Dittes. Weiterlesen


Neues Straßenausbaubeitragsrecht für Weimar-Schöndorf im Interesse der Bürger_innen nutzen

„Mit der Änderung des Kommunalabgabengesetzes im vergangenen Jahr hat die Rot-Rot-Grüne Koalition in Thüringen die Voraussetzung geschaffen, die Erhebung von Straßenausbaubeiträgen sozial gerechter zu gestalten. Ich ermuntere den Stadtrat Weimar ausdrücklich, das neue Straßenausbaubeitragsrecht im Interesse der Bürgerinnen und Bürger zu nutzen, zum Beispiel für die geplanten Straßenausbaumaßnahmen im Ortsteil Schöndorf“, erklärt der Landtagsabgeordnete Steffen Dittes (DIE LINKE). Weiterlesen


Neujahrsempfang

Am Montag, den 22. Januar findet der gemeinsame Neujahrsempfang des Kreisverbandes DIE LINKE Apolda/Weimar, dem Wahlkreisbüro Steffen Dittes und dem Europabüro Gabi Zimmer statt. Hierzu sind die interessierten Bürgerinnen und Bürger 18:00 Uhr in den Gewölbekeller der Stadtbücherei Weimar in der Steubenstraße 1 eingeladen. Nach einem Grußwort der Sozialministerin Heike Werner, wird der Leiter des Kunstfestes Christian Holtzhauer eine Gastrede halten. Für die musikalische Untermalung des Abends wird Karmen Stendler auf der spanischen Gitarre sorgen und die Künstlerin Theresa Steigleder wird mit ihrer „political poetry“ Unterhaltung und Politik zusammenbringen. Beim anschließenden Buffett gibt es die Möglichkeit mit den Abgeordneten und den Mitgliedern des Kreisverbandes ins Gespräch zu kommen. Weiterlesen


Foto-Ausstellung „Through Refugee Eyes“ - durch die Augen eines Geflüchteten

Am 8. Januar 2018 wurde im Büro des LINKE-Landtagsabgeordneten Steffen Dittes in der Marktstraße 17 Foto-Ausstellung „Through Refugee Eyes“ eröffnet. Zu der Veranstaltung berichteten die Initiatorinnen der Ausstellung Leah Borghorst und Amelie Möller aus ihren eigenen Erfahrungen als freiwillige Helferinnen in verschiedenen griechischen Flüchtlingslagern. Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland wollten sie die gesellschaftliche Diskussion über Fluchtursachen, Fluchtbewegungen und die Lebenssituation Geflüchteter weiter am Leben erhalten. Weiterlesen


„Für eine freie Gesellschaft“ – Protest gegen den AfD-Stammtisch

Das Bürgerbündnis gegen Rechts Weimar ruft auf zum Protest „Gegen menschenverachtende Alternativen – für eine freie Gesellschaft“ – gegen den AfD-Stammtisch im ehemaligen „Hinterzimmer“ in der Trierer Straße in Weimar. Am Donnerstag, den 11.1.2018 findet ab 18:00 Uhr vor der Trierer Straße 33 eine Kundgebung statt, zu der alle WeimarerInnen eingeladen sind, für eine freie Gesellschaft, die für Toleranz, Offenheit und Solidarität steht, Gesicht zu zeigen. Weiterlesen