Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Neujahrsempfang

Am Montag, den 22. Januar findet der gemeinsame Neujahrsempfang des Kreisverbandes DIE LINKE Apolda/Weimar, dem Wahlkreisbüro Steffen Dittes und dem Europabüro Gabi Zimmer statt. Hierzu sind die interessierten Bürgerinnen und Bürger 18:00 Uhr in den Gewölbekeller der Stadtbücherei Weimar in der Steubenstraße 1 eingeladen. Nach einem Grußwort der Sozialministerin Heike Werner, wird der Leiter des Kunstfestes Christian Holtzhauer eine Gastrede halten. Für die musikalische Untermalung des Abends wird Karmen Stendler auf der spanischen Gitarre sorgen und die Künstlerin Theresa Steigleder wird mit ihrer „political poetry“ Unterhaltung und Politik zusammenbringen. Beim anschließenden Buffett gibt es die Möglichkeit mit den Abgeordneten und den Mitgliedern des Kreisverbandes ins Gespräch zu kommen. Weiterlesen


Foto-Ausstellung „Through Refugee Eyes“ - durch die Augen eines Geflüchteten

Am 8. Januar 2018 wurde im Büro des LINKE-Landtagsabgeordneten Steffen Dittes in der Marktstraße 17 Foto-Ausstellung „Through Refugee Eyes“ eröffnet. Zu der Veranstaltung berichteten die Initiatorinnen der Ausstellung Leah Borghorst und Amelie Möller aus ihren eigenen Erfahrungen als freiwillige Helferinnen in verschiedenen griechischen Flüchtlingslagern. Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland wollten sie die gesellschaftliche Diskussion über Fluchtursachen, Fluchtbewegungen und die Lebenssituation Geflüchteter weiter am Leben erhalten. Weiterlesen


„Für eine freie Gesellschaft“ – Protest gegen den AfD-Stammtisch

Das Bürgerbündnis gegen Rechts Weimar ruft auf zum Protest „Gegen menschenverachtende Alternativen – für eine freie Gesellschaft“ – gegen den AfD-Stammtisch im ehemaligen „Hinterzimmer“ in der Trierer Straße in Weimar. Am Donnerstag, den 11.1.2018 findet ab 18:00 Uhr vor der Trierer Straße 33 eine Kundgebung statt, zu der alle WeimarerInnen eingeladen sind, für eine freie Gesellschaft, die für Toleranz, Offenheit und Solidarität steht, Gesicht zu zeigen. Weiterlesen


Sprechstunde von Steffen Dittes am 4. Dezember 2017

Am Montag, den 04. Dezember 2017, besteht im Rahmen der monatlichen Sprechstunde von Steffen Dittes die Möglichkeit, mit dem LINKE-Politiker ins Gespräch zu kommen und Fragen, Kritiken, Anregungen zur Landespolitik direkt vorzutragen. Weiterlesen


Sabine Berninger, Steffen Dittes

Landrat mit gestörtem Verhältnis zur Wahrheit

Wieder einmal verdreht der Landrat des Landkreises Weimarer Land, Hans-Helmut Münchberg, Tatsachen und verbreitet wider besseres Wissen falsche Behauptungen. Dabei bedient er sich zum wiederholten Male des Amtsblattes des Landkreises Weimarer Land, das den Bürger mit amtlichen Informationen versorgen soll. Unter der Überschrift „Die Rot-Rot-Grüne Landesregierung trickst Gemeinden, Städte und Landkreise beim Geld aus – wie geht das?“ nimmt es der Landrat mit der Wahrheit nicht so genau, er trickst, unterschlägt, manipuliert Informationen und stellt letztlich öffentlich falsche Behauptungen zum Kommunalen Finanzausgleich auf. Kurzum, er verbreitet Lügen, die einer Richtigstellung bedürfen. Weiterlesen


Stadt Weimar profitiert vom neuen Finanzausgleich 2018 erheblich

Aus dem kommunalen Finanzausgleich erhält die Stadt 1,8 Mio. Euro mehr als 2017: „Ein weiteres Mal hat Rot-Rot-Grün Wort gehalten und wird die Finanzausgleichsmasse 2018 um weitere 50 Millionen Euro auf 1,96 Milliarden Euro erhöhen. Durch die Veränderungen in der inneren Struktur des Finanzausgleichs wird insbesondere auch die Stadt Weimar profitieren“, erklärt der Landtagsabgeordnete Steffen Dittes (DIE LINKE). Weiterlesen


Café Gedanken frei am 21. Oktober 2017 zum 100. Geburtstag von Stéphane Hessel mit Michael Kogon

Am 20. Oktober 2017 wäre Stéphane Hessel 100 Jahre alt geworden. Seine schicksalshaften Lebenserfahrungen im Europa des 20. Jahrhunderts begründeten sein Engagement als Antifaschist und Diplomat. Als Mitglied der Résistence entging Hessel im KZ Buchenwald nur knapp dem Tod. Nach dem Krieg setzte er sich als UNO-Mitarbeiter für Entwicklungshilfe, Entkolonialisierung, Demokratie und Menschenrechte ein. Gleichwohl es nicht gelungen ist, ihn als Ehrenbürger der Stadt Weimar zu würdigen, wird nun der Platz des neuen Bauhaus-Musuem nach ihm benannt werden. Weiterlesen


DIE LINKE hinterfragt Plan, Coca-Cola-Standort zu schließen

Der US-Getränkekonzern Coca-Cola hat angekündigt, seinen Standort in Weimar schließen zu wollen: Produktion und Verwaltung sollen zum 1. März 2018 eingestellt werden. Von den Veränderungen betroffen sind 178 von 223 Arbeitsplätze. Dazu erklärt Dieter Hausold, Sprecher für Wirtschaftspolitik der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: „Diese Entscheidung des US-Konzerns, die wir sehr kritisch hinterfragen und nicht hingenommen werden kann, lässt die Betroffenen nun vor einer ungewissen Zukunft stehen. Daher ist es gut, dass sich der Thüringer Wirtschaftsminister schnell einschaltet und die Gespräche mit der Geschäftsführung sowie dem Betriebsrat von Coca Cola European Partners Deutschland GmbH aufnimmt. Die Linksfraktion unterstützt das Bestreben, die Hängepartie für die Beschäftigten schnellstmöglich zu beenden und für eine dauerhafte Perspektive des Standortes zu sorgen.“ Weiterlesen


Für einen anderen Weimarer Blick auf eine aktuelle Debatte

Im Beitrag der Thüringer Allgemeinen vom 13. September 2017 „Die Skepsis bleibt, trotz vieler Beteuerungen“ über die am 12. September 2017 stattgefundene Podiumsdiskussion der Bürgerinitiative „Unser Museum bleibt“ zur Zukunft des Museums für Ur- und Frühgeschichte wird meine Wortmeldung in der Veranstaltung dahingehend kommentiert, dass „ausgerechnet (Dittes) Weimar vor(hielt), wie viele Landesmittel doch in die Stadt flössen“. Dass diese Zusammenfassung weder Inhalt noch Intention meines Beitrages wiedergibt, ist hinnehmbar aber auch symptomatisch für einen Weimarer Blick, der aber wesentlich die Diskussion um die zukünftige Entwicklung Weimars gleichwohl bestimmt wie auch erschwert. Weiterlesen


Ausstellunsgeröffnung zur jahrelangen Arbeit der AIDS-Hilfe Weimar & Ostthüringen e.V.

Am Abend des 28. August 2017 wurde die Comic-Ausstellung der Jenaer Künstlerin Julia Tripke in den Räumlichkeiten des Wahlkreisbüros eröffnet. Diese skizziert verschiedene Bereiche des über 25 jährigen Arbeit der AIDS-Hilfe Weimar & Ostthüringen e.V.. Die seit 1995 im Verein tätige Vorstandsfrau Claudia Nenninger gab einen ausführlichen, sehr lebendigen und spannenden Einblick in die Gründungszeit rund um den Fall der Mauer, die weitere Entwicklung und herausragende Projekte der AIDS-Hilfe in Weimar. Weiterlesen