Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE: Erfurt sozial und lebenswert gestalten

Am 25. Mai werden neben dem Europäischen Parlament auch die Vertertungen in den Kommunen gewählt. am 25. Mai wird der Erfurter Stadtrat neu gewählt. In Erfurt geht es darum, in welche Richtung die Weichen im Rathaus gestellt werden: welches soziale und kulturelle Profil sie entwickelt, wofür die Stadt ihr zu gering bemessenes Geld ausgibt, wie der Verkehr organisiert wird, wie es bei Wirtschaftsförderung und Kulturangeboten weitergeht, wie Senior_innen, Schulkinder und Sportler_innen unterstützt werden und vieles mehr. Weiterlesen


Vernunft ist das Einzige, was zählt! Zum Konflikt in der Ukraine

Die Nato, Russland und der Frieden Bodo Ramelow und Sergej Lochthofen im Gespräch Dienstag, 20. Mai 2014, 20.00 Uhr Haus Dacheröden, Anger 37 Sergej Lochthofen ist Journalist und Publizist. Geboren 1953 in Workuta (Russland), kam er als Fünfjähriger mit den Eltern in die DDR, wo er eine russische Schule besuchte; er studierte Kunst auf der Krim und Journalistik in Leipzig. Von 1990 bis Ende 2009 war er Chefredakteur der Zeitung „Thüringer Allgemeine“. Das Medium-Magazin wählte ihn zum regionalen „Chefredakteur des Jahres“ In den Buch „Schwarzes Eis“ verarbeitet Sergej Lochthofen das Schicksal seines Vaters im Gulag. Weiterlesen


Berliner Parteitag 2014

Der Berliner Parteitag wurde heute nach dreitätiger Arbeit beendet. Nach der Rede von Gregor Gysi, Fraktionsvorsitzender der LINKEN im Deutschen Bundestag, wurde die Wahl des Parteivorstandes abgeschlossen. Weiterlesen


Übergriff von Neonazis auf Gegendemonstranten

Am heutigen Sonnabend haben Mitglieder der NPD in Erfurt Informationsstände durchgeführt, bei denen wiederholt ausländerfeindliche Parolen skandiert wurden. Etwa 100 Gegendemonstranten haben sich den Neonazis entgegengestellt. "Es wird erneut deutlich das Nazis auch mit Gewalt gegen Andersdenkende vorgehen und vor nichts zurückschrecken, um ihre menschenverachtende Ideologie in die Öffentlichkeit zu bringen", so Susanne Hennig-Wellsow, Landesvorsitzende DIE LINKE.Thüringen. Die Tatsache, dass Teilnehmer der Gegendemonstration von den Nazis trotz anwesender Polizei angegriffen und mit Fußtritten verletzt wurden, zeigt, wie gefährlich Neonazis sind. Die NPD tritt mit verurteilten Straftätern zu den anstehenden Wahlen an und weist immer wieder nach, dass sie keine demokratische Partei ist." Ein Ordner der NPD war führend bei der Ausübung von Gewalt. Weiterlesen


Verbale und reale Eskalationen sind keine Lösung – den Krieg in und um die Ukraine verhindern!

Gesellschafts- und parteiübergreifender Aufruf für den Frieden in Europa Weiterlesen


Das Corona-Krise bestimmt gegenwärtig unser alltägliches Leben und die Menschen sind bemüht, die Ausbreitung von Covid-19 zum Schutz der besonders gefährdeten Menschen deutlich zu verlangsamen. Ältere Menschen oder Personen mit Vorerkrankungen gehören zur Risikogruppe. Ihnen wird empfohlen, größere Menschenansammlungen zu vermeiden, um einer Ansteckungsgefahr zu entgehen. DIE LINKE Apolda-Weimar und das Wahlkreisbüro von Steffen Dittes möchten solidarisch helfen und Betroffene konkret unterstützen, denn es kommt jetzt darauf an, zusammenzustehen, Solidarität zu üben und aufeinander zu achten! Panik oder Hamsterkäufe gehen auf unser aller Kosten – Achtsamkeit hingegen hilft uns allen!

Wir unterstützen euch wenn nötig mit Einkaufs- und Botendiensten - egal ob Apotheke, Drogerie oder Supermarkt. Wir helfen gerne!

Wenn wir helfen können, dann wendet euch bitte für alle Details per Telefon oder Mail an:

DIE LINKE Apolda-Weimar
Wahlkreisbüro Steffen Dittes, MdL

Marktstraße 17
99423 Weimar

03643 - 9000 611

wahlkreis@steffen-dittes.de
 

Keine Nachrichten verfügbar.